Kältetechnik Einzelhandel

World Refrigeration Day: Wie effiziente Kältetechnik unser modernes Leben verbessert

Wien, 26.06.2020. Nachhaltige Ressourcen zu nutzen gewinnt an Bedeutung. Deshalb zielt der World Refrigeration Day darauf ab, das Bewusstsein für Kälte- und Klimatechnik und ihren Beitrag zum modernen Leben zu schärfen. Mit der 2020 "COLD CHAIN 4 LIFE"-Kampagne unterstützen Verbände, Organisationen sowie Regierungen und Einzelpersonen der HLKK-Industrie den World Refrigeration Day (WRD).

Heute ist der Geburtstag von Lord Kelvin, dem Namensgeber der absoluten Temperatur-Kelvin-Skala. Im Rahmen der Feierlichkeiten führen Institutionen wie ASHRAE, die Europäische Partnerschaft für Energie und Umwelt (EPEE), das International Institute of Refrigeration (IIR), die UNEP OzoneAction und das WRD-Sekretariat eine Kampagne über die Bedeutung der gesamten Kühlkette und den entscheidenden Beitrag zur Lebensmittelsicherheit, zur öffentlichen Gesundheit und zum Wohlbefinden.

Lebensmittelabfälle sowie Gesundheits-, Umwelt- und Energieaspekten im Zusammenhang mit der Kühlkette sind im Bereich der HLKK-Industrie sehr präsent. Die 2020 "COLD CHAIN 4 LIFE"-Kampagne soll die Öffentlichkeit, die politischen Entscheidungsträger und die Endnutzer auf die Bedeutung der Technologie aufmerksam machen. Dadurch soll die Einführung vorbildlicher Verfahren vorangetrieben werden, um Lebensmittelabfälle zu minimieren, eine kluge Technologieauswahl zu fördern und die Verfahren zur Minimierung von Kältemittelverlusten und zur Maximierung der Energieeffizienz zu verbessern.

Durch die unlängst erfolgten Übernahmen von AHT, Hubbard, Tewis und Zanotti hat Daikin seine europäische Marktpräsenz im Bereich der Gewerbekälte weiter ausgebaut. Daikin Commercial Refrigeration bietet nun zukunftssichere Komplettlösungen aus einer Hand: Installation und Wartung kombiniert mit hoher Kompetenz und schnellem Service decken alle Anforderungen des Lebensmitteleinzelhandels, der Gastronomie sowie der Lebensmittelproduktion, -lagerung und -transport ab. 

"Mit unserem Gesamtlösungsansatz 'from field to fork' bieten wir unseren Kunden die passende Technologie, die ihren Anforderungen entspricht und einen Mehrwert liefert. Wir haben das gesamte Portfolio an unsere Gerätetechnologie angepasst. Wir denken dabei an Sicherheit, Umweltschutz, Energie- und Kosteneffizienz", erläutert Niko Baekelandt, Department Manager, Refrigeration Department Daikin Europe N.V., die Unternehmensstrategie.

Daikin's Strategie für Gewerbekälte

Seit 2000 verkauft Daikin hocheffiziente Kühl- und Gefriersysteme für Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte in Europa. Mit der Übernahme des italienischen Kühlspezialisten Zanotti und des britischen Kühlspezialisten Hubbard Ltd. (damals bereits eine Tochtergesellschaft von Zanotti) Mitte 2016 erweiterte die Daikin Gruppe ihr Produktsortiment im Bereich der Gewerbekälte für die gesamte Kühlkette. 

Das Ergebnis sind effiziente Produktlösungen, die von der Lebensmittelverarbeitung, -trocknung und -lagerung bis hin zu Kühl- und Gefriersystemen für den Einzelhandel reichen. Im Jahr 2018 folgte die Übernahme von Tewis Smart Systems S.L., eines der führenden spanischen Unternehmen für standardisierte und kundenspezifische Kühllösungen. Der österreichische Kältespezialist AHT Cooling Systems, ebenfalls seit 2019 Mitglied der Daikin-Gruppe, unterstützt als Sponsor stolz die Initiative COLD CHAIN 4 LIFE und den World Refrigeration Day 2020.

"Dank dieser Investitionen können wir Daikin nicht nur in Form von Klimaanlagen, sondern auch in Form von Kühlregalen und Tiefkühltruhen im Supermarkt finden. So können wir sicherstellen, dass in Zukunft alle Geräte steuerungstechnisch optimal miteinander verbunden sind und den Verkaufsraum besonders energiesparend und wirtschaftlich klimatisieren können", betont Niko Baekelandt.

Daikin Airconditioning Central Europe

Daikin Air Conditioning Central Europe wurde 1999 mit Sitz in Wien, Österreich, gegründet. Das Produktportfolio umfasst Produkte und Lösungen für Heizung, Kühlung, Lüftung, Klima und Kälte. Rund 410 Mitarbeiter sind in 16 Ländern Mittel- und Osteuropas (Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Moldawien, Slowenien, Serbien, Kroatien, Bosnien & Herzegowina, Nordmazedonien, Montenegro, Kosovo, Albanien, Polen) für die Vertriebs- und Serviceaktivitäten zuständig.

Pressekontakt:

Karin Zuntermann
Daikin Airconditioning Central Europe HandelsgmbH
Lemböckgasse 59/1/1
T: +43 1 253 21 11-206
M: zuntermann.k@daikin.at