RXYSA-AV1_AY1_Installation picture_Art Medica_001.jpg

Daikins VRV 5 S-series setzt Maßstäbe in der Systemflexibilität und Wartung

Wien, 07.10.2020. Mit der neuen VRV 5 S-series ist Daikin die Entwicklung eines flexiblen VRV-Systems für das klimaschonende Kältemittel R-32 gelungen. Durch die Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards und einem einbaufertigen System wird die Installation sowie Wartung auf ein neues Niveau gehoben. Mit der neuen Baureihe vollzieht Daikin einen weiteren großen Schritt, bis zum Jahr 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Für die Verwendung des Kältemittels R-32 wurde die VRV 5 S-series völlig neu designt und schafft durch einen GWP von weniger als einem Drittel der Vorgängermodelle mitunter auch in Sachen Nachhaltigkeit neue Maßstäbe. Das neue System bietet größte Flexibilität bei der VRV-Installation, einfache Handhabung, Wartungsfreundlichkeit und gewährleistet gleichzeitig die Einhaltung der höchsten Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften.

Hohe Flexibilität durch integriertes Sicherheitssystem

„Daikin hat immer den Anspruch die Systeme und Geräte so zu gestalten, dass eine Installation so einfach wie möglich ist. Durch integrierte Sicherheitseinrichtungen kann außerdem die Haftung der Installateure im Rahmen der Systeminstallation übernommen werden.“ erklärt Dietmar Grois, Commercial Sales Manager bei Daikin Österreich. „Bei der neuen VRV 5 war es das Ziel, unseren Partnern eine Geräteserie zu liefern, die serienmäßig alle Maßnahmen für den Einbau in Räumen ab 10m² entsprechend der IEC 603335-2-40 (Ed.6) erfüllt.“

Daikin entschied sich dabei für die Einführung von zwei werkseitig integrierten Maßnahmen: Absperrventile, die im Außengerät montiert sind und im Falle einer Undichtheit das System schließen, und ein Alarm, der durch in den Innengeräten verbauten Kältemittelsensoren im Schadensfall sowohl visuell und akustisch ausgelöst wird.

Durch diese Maßnahmen wird die Abdeckung von Räumen ab einer Größe von nur 10 m² Fläche ermöglicht und gleichzeitig weitere Kosten oder Berechnungen durch die Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen vor Ort vermieden. Dies eröffnet den Installateuren das volle Potenzial der VRV-Flexibilität, sowohl für Neubau- oder Renovierungs-, als auch für Modernisierungsanwendungen. Die Konformität dieser Maßnahmen und Regelungen mit IEC 60335-2-40 (Ed.6) wurde von unabhängiger Stelle überprüft und als risikofrei zertifiziert.

Keine jährliche Kältemittel-Dichtheitsprüfungen erforderlich

Nach der F-Gas-Verordnung (EU) 517/14 müssen Betreiber von Anlagen, die fluorierte Treibhausgase in Mengen von 5 Tonnen CO2-Äquivalent oder mehr enthalten, diese einmal jährlich auf Lecks überprüfen lassen.

Aufgrund des niedrigen GWP des verwendeten Kältemittels R-32 (GWP = 675) und der geringeren Kältemittelfüllung bei den meisten typischen Mini-VRV-Installationen bleibt VRV 5 unter der Gesamtkältemittelmenge von 5 Tonnen CO2-Äquivalent und fällt daher nicht unter die jährliche Dichtheitsprüfung und Registrierungspflicht.

Erfüllung der europäischen Ökodesign-Richtlinie

Die neue VRV 5 S-series umfasst eine Reihe neuer Technologien, darunter einen einzigartigen dreireihigen Wärmetauscher und einen Swing-Verdichter; beide tragen zu einer hohen saisonalen Effizienz über den gesamten Lebenszyklus des Systems bei. Auf diese Weise erfüllt das System nicht nur die Anforderungen der europäischen Ökodesign-Richtlinie, die 2021 in Kraft tritt, sondern übertrifft diese bei weitem.

Die kompakten Abmessungen (870 x 1.100 x 460 mm) und das Design mit nur einem Ventilator gewährleisten maximale Flexibilität bei der Platzierung und ermöglichen eine dezente Einbindung in Hausfassaden. Durch den automatisch angepassten ESP von bis zu 45 Pa kann das Gerät an einen Luftkanal angeschlossen werden, wodurch dieses beispielsweise auch in die Hausfassade integriert werden kann. Auf die Schallemission kann über fünf Einstellungsmöglichkeiten eingewirkt werden; der Schalldruckpegel kann auf bis zu 39dB(A) abgesenkt werden und sorgt für die Erfüllung städtischer Vorschriften in dicht besiedelten und gemischt genutzten Gebieten.

Einfache Handhabung und Wartungsfreundlichkeit

Mit der Mini-VRV wurde eine Baureihe entwickelt, die eine Installation und die anschließende Wartung für Installateure noch einfacher und schneller gestaltet. Das neue Gehäuse hat vier ergonomische Griffe zum einfachen Tragen und Positionieren, während das breite drehbare Zugangspaneel ungehinderten Zugang zu allen wichtigen Komponenten für Wartung und Instandhaltung bietet.

Die VRV 5 S-series ist in Leistungsklassen mit 4–5 und 6 PS erhältlich, sowohl mit ein- und dreiphasiger Stromversorgung. Diese Baureihe kann mit den für Daikin charakteristischen Roundflow- und Fully Flat-Kassettengeräten sowie einer Reihe von Innengeräten für die Decken- und Wandmontage kombiniert werden.

Bequemlichkeit und Komfort

Wie andere Daikin VRV-Lösungen auch, verfügt die VRV 5 S-series über die Funktion der Variablen Kältemitteltemperatur (VRT), die Zugluft verhindert und so jederzeit optimalen Komfort bietet.

Durch intelligente Regelungen kann sie außerdem problemlos bedient werden: mit intuitiver Online- und Sprachsteuerung über Amazon Alexa oder Google Assistant.

Weitere Informationen über die Daikin VRV 5 S-series finden Sie unter www.daikin.at/vrv5

Pressekontakt:

Karin Zuntermann
Daikin Airconditioning Central Europe HandelsgmbH
Lemböckgasse 59/1/1, 1230 Wien, Österreich
T: +43 2236 32557-206
M: zuntermann.k@daikin.at