ERLQ-CW1_12_1920x1303.jpg

Nicht nur durch ein reflektiertes Konsumverhalten kann die Umwelt entlastet werden – eine bewusste Entscheidung über die Art der Heizung in den eigenen vier Wänden kann in Zeiten des Klimawandels auch einen wichtigen Teil zum Umweltschutz beitragen. Dank der Entwicklung unterschiedlicher Arten von Wärmepumpen kann man sein Zuhause im Sinne des Klimaschutzes gestalten und das ganze Jahr auf erneuerbare Energie setzen. Erfahren Sie alles, was Sie über das nachhaltige Heizen mit einer Wärmepumpe in Ihrem Zuhause wissen müssen.

Unterschiedliche Arten von Wärmepumpen

Das System der Wärmepumpe beruht darauf, dass einer Wärmequelle Energie entzogen und diese dann über einen Wärmetauscher an einer anderen Stelle wieder abgegeben wird. Verschiedene Umstände der zu beheizenden Objekte erfordern unterschiedliche Arten von Wärmepumpen. Wärmepumpen lassen sich bereits an der Art der Wärmequelle unterscheiden: 

  • Luft als Wärmequelle

  • Wasser als Wärmequelle

  • Erdwärme

  • Solarwärme

Zudem gibt es auch einige Hybrid-Systeme, die verschiedene Wärmequellen aufeinander abgestimmt nutzen (z.B. eine Hybrid-Wärmepumpe, welche eine Kombination aus Luft-Wasser-Wärmepumpe und Gas-Brennwertkessel ist). Die unterschiedlichen Wärmequellen ermöglichen, dass man Heizung und Warmwassererzeugung ideal an seine Lebensumstände anpassen und dabei auch noch Energie sparen kann. Um auf eine effiziente Art und Weise ein Wärmepumpen-Heizsystem einzusetzen, sind gut gedämmte und moderne Fenster des Hauses, der Wohnung oder des Geschäftsraums wichtig. Im Folgenden wird ein Überblick über die Vorteile der Wärmepumpen von Daikin geschaffen. 

Höchste Effizienz bei Neubauprojekten

Gerade bei der Planung von Neubauprojekten bemüht man sich in der Planung um klimafreundliche Lösungen, die mit möglichst wenig Ressourcen eine große Wirkung erzielen können. Dabei ist es wichtig, dass zu erneuerbaren Energiequellen gegriffen wird. Für Neubauprojekte eignen sich etwa Luft-Wasser-Wärmepumpen, um ein optimales Heizergebnis zu erhalten. Hierbei kann man zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Luft-Wasser-Wärmepumpe unterscheiden: der Hochtemperatur-Luft-Wasser-Wärmepumpe, die besonders für Modernisierungen geeignet ist und die Niedertemperatur-Luft-Wasser-Wärmepumpe. Für neue Einfamilienhäuser oder Wohngebäude eignen sich letztere ideal. Denken Sie daran, eine Fußbodenheizung einbauen zu lassen? Diese benötigt in Verbindung mit einer Niedertemperatur-Luft-Wasser-Wärmepumpe weniger Energie, als andere Heizsysteme oder fossile Energieträger. 

Ideale Lösungen für Modernisierungsprojekte  

Für Modernisierungsprojekte eignen sich andere Modelle von Wärmepumpen besser. Hochtemperatur-Luft-Wasser-Wärmepumpen benötigen beispielsweise wenig Standfläche. So können veraltete Heizkessel ganz einfach durch eine Daikin Altherma Hochtemperatur-Wärmepumpe ausgetauscht werden. Ein weiterer Vorteil des Heizens mit dieser Wärmepumpenart ist, dass die bereits vorhandenen Rohrleitungen und Heizkörper einfach weiterverwendet werden können. Das spart nicht nur Anschaffungskosten, sondern ermöglicht noch dazu einen raschen Einbau des neuen Systems. Nutzen Sie das nachhaltige Daikin Altherma Hochtemperatursystem, das die Energie für Heizen und Warmwasserbereitung aus der Luft nutzt! Kombinieren Sie die Wärmepumpe mit einem Solaranschluss, können Sie auch wirtschaftliche Vorteile daraus ziehen und Geld sparen.

Effizient Heizen in Übergangszeiten

Luft-Wärmepumpen nutzen, wie der Name schon sagt, die Luft als erneuerbare Energie. Dieser Wärmepumpentyp ist in vielen Köpfen eng mit “Kühlen” und “Klimaanlage” verbunden, es kann mit ihm aber auch geheizt werden. Vor allem in den saisonalen Übergangszeiten im Frühling und Herbst eignen sich die Luft-Luft-Wärmepumpen zum effizienten Heizen der Wohnräume, ohne die Zentralheizung des Hauses einschalten zu müssen. 

Der Grund, warum die Luft-Luft-Wärmepumpen von Daikin so wenig Energie verbrauchen, ist die eingesetzte Inverter-Technologie. Das Prinzip ist simpel: Inverter gleichen die eingesetzte Energie an den tatsächlichen Bedarf an. Eine invertierende Klimaanlage passt ihre Kühl- bzw. Heizleistung beständig an die Temperatur im Raum an und sorgt dadurch für einen noch höheren Komfort. Der Inverter verkürzt die Anlaufzeiten des Systems, wodurch die gewünschte Raumtemperatur schneller erreicht wird. Lassen Sie sich davon begeistern, wie unauffällig und flexibel die Innengeräte sich an die Atmosphäre jedes Interieurs anpassen und dabei Platz sparen! Luft-Luft-Wärmepumpen eignen sich sowohl für für ein saniertes Zuhause als auch für ein Neubauprojekt, um effizient zu heizen und zu kühlen.

Mit Wärmepumpe heizen und Nachhaltigkeit unterstützen

Auch Erdwärmepumpen stellen sowohl für umfangreiche Modernisierungsprojekte, als auch für Neubauten ein ideales Heizsystem dar. Diese Art von Wärmepumpe ist extrem zuverlässig, da sie durch Energie aus dem Boden gespeist wird. Wärmepumpen sind in Zukunft kaum wegzudenken, wenn man sich Effizienz und Sparen beim Heizen als Ziel gesetzt hat. 

Möchten Sie Ihren Wohn- oder Geschäftsraum mit einer neuen Heizung ausstatten? Dann setzen Sie gleich auf eine nachhaltige Lösung. Gerne informieren wir Sie über unsere unterschiedlichen Wärmepumpen. Wie das funktioniert? Am besten Sie schreiben uns über das Kontaktformular oder besuchen uns in unserem Daikin Flagship-Store in der SCS. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ähnliche Artikel