Spezifikationstabelle für EWWQ-G-SS

EWWQ090G-SS EWWQ100G-SS EWWQ120G-SS EWWQ130G-SS EWWQ150G-SS EWWQ170G-SS EWWQ190G-SS EWWQ210G-SS EWWQ240G-SS EWWQ300G-SS EWWQ360G-SS
Kühlleistung Nom. kW 93.7 105.6 119 135.9 150 172.1 193.8 220.7 246.1 314.3 370.4
  Nominal kW 93.7 105.6 119 135.9 150 172.1 193.8 220.7 246.1 314.3 370.4
Leistungsregelung Verfahren   Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest
  Mindestleistung % 50 43 50 44 50 45 50 43 50 40 50
Leistungsaufnahme Kühlen Nom. kW 21.3 24 26.9 30.5 33.9 38.9 43.8 50.74 56.1 70.2 84
EER 4.399 4.4 4.424 4.456 4.425 4.424 4.425 4.349 4.387 4.477 4.41
ESEER 5.51 5.52 5.51 5.53 5.51 5.53 5.52 5.52 5.52 5.52 5.52
IPLV 6.71 6.79 6.22 6.36 6.22 6.32 6.3 6.31 6.1 6.28 6.16
SEER 5.427 5.583 6.038 5.892 6.026 6.034 5.708 6.089 5.996 6.116 5.484
Abmessungen Gerät Tiefe mm 2,432 2,432 2,264 2,264 2,264 2,432 2,432 2,432 2,432 2,432 2,432
    Höhe mm 1,066 1,066 1,066 1,066 1,066 1,066 1,066 1,066 1,066 1,186 1,186
    Breite mm 928 928 928 928 928 928 928 928 928 928 928
Gewicht Gerät kg 516 606 728 762 795 832 871 921 934 1,083 1,181
  Betriebsgewicht kg 554.9 652.4 781.6 821.4 859 901.4 945.9 1,009.6 1,023.2 1,194.7 1,311.1
Casing Farbe   Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß
  Material   Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech
Wasserwärmetauscher - Verdampfer Typ   Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher. Plattenwärmetauscher.
  Medium   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Verschmutzungsfaktor   0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  Wasservolumen l 6 8 8 10 12 13 15 17 17 27 34
  Wassertemperatur EIN Cooling °C 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12
  Wassertemperatur AUS Cooling °C 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7
  Wasserdurchfluss Nom. l/s 4.5 5.07 5.7 6.51 7.18 8.24 9.28 10.57 11.79 15.06 17.74
  Wasserdruckabfall Kühlen Nom. kPa 48.8 49 39.1 33 32.6 34.5 36.7 33.8 41.8 46.8 46.8
  Isoliermaterial   Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig
Wasserwärmetauscher - Kondensator Typ   Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher Plattenwärmetauscher
  Medium   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Verschmutzungsfaktor   0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  Wasservolumen l 6 8 8 10 12 13 15 17 17 27 34
  Wassertemperatur EIN Kühlen °C 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30
  Water temperature out Kühlen °C 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35
  Wasserdurchfluss Nom. l/s 5.52 6.23 7.05 8.04 8.87 10.17 11.43 13.02 14.53 18.46 21.81
  Wasserdruckabfall Kühlen Nom. kPa 72 73 60 50 50 52 56 46 57 69 71
Wärmetauscher Im Gebäude   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Outdoor side   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
Verdichter Typ   Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter Scrollverdichter
  Driver   Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor
  Öl Füllmenge l 6.76 8.05 9.34 11.47 13.6 13.1 12.6 12.6 12.6 12.6 12.6
  Anzahl_   2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2
Schallleistungspegel Kühlen Nom. dBA 80 83 85 87 88 88 88 90 92 93 93
Schalldruckpegel Kühlen Nom. dBA 64 67 69 70 72 72 72 74 76 76 77
Betriebsbereich Verdampfer Kühlen Min. °C TK -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
      Max. °C TK 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15
    Heizen Min. °C TK -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
      Max. °C TK 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15
  Kondensator Kühlen Min. °C TK 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25
      Max. °C TK 55 55 55 55 55 55 55 55 55 55 55
    Heizen Min. °C TK 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25 25
      Max. °C TK 55 55 55 55 55 55 55 55 55 55 55
Kältemittel Typ   R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A R-410A
  Füllmenge kg 10 10 11 11 12 12 15 16 17 19 20
  Kreisläufe Anzahl   1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
  GWP   2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5 2,087.5
Füllmenge  pro Kreislauf kg-CO2-Äq. 20,875 20,875 22,962.5 22,962.5 25,050 25,050 31,312.5 33,400 35,487.5 39,662.5 41,750
  pro Kreislauf TCO2-Äquivalent 20.88 20.88 22.96 22.96 25.05 25.05 31.31 33.40 35.49 39.66 41.75
Rohrleitungsanschlüsse Wassereinlass / -auslass Verdampfer (AD)   1" 1/2 1" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 3" 3"
  Wassereinlass / -auslass Kondensator (AD)   1" 1/2 1" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 2" 1/2 3" 3"
General Lieferanten-/Herstellerdetails Name und Adresse   Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy
LW(A) Schallleistungspegel (gemäß EN 14825) dB(A) 80 83 85 87 88 88 88 90 92 93 93
Space cooling Bedingung A (35 °C – 27/19) EERd   4.4 4.4 4.42 4.46 4.43 4.42 4.43 4.35 4.39 4.48 4.41
    Pdc kW 93.7 105.6 119 135.9 150 172.1 193.8 220.7 246.1 314.3 370.4
  Bedingung B (30 °C – 27/19) EERd   5.58 5.65 5.82 5.79 5.73 5.88 5.64 5.91 5.83 5.62 5.26
    Pdc kW 69.338 78.144 88.06 100.566 111 127.354 143.412 163.318 182.114 232.582 274.096
  Bedingung C (25 °C – 27/19) EERd   6.73 6.83 7.52 7.2 7.34 7.14 6.58 6.98 6.83 7.04 6.14
    Pdc kW 44.039 49.632 55.93 63.873 70.5 80.887 91.086 103.729 115.667 147.721 174.088
  Bedingung D (20 °C – 27/19) EERd   6.76 6.97 7.52 6.95 7.18 6.96 6.34 6.84 6.61 6.95 5.86
    Pdc kW 19.677 22.176 24.99 28.539 31.5 36.141 40.698 46.347 51.681 66.003 77.784
  ηs,c % 209.08 215.32 233.52 227.68 233.04 233.36 220.32 235.56 231.84 236.64 211.36
Kühlen Cdc (Absinken Kühlen)   0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9
Standard-Nennbedingungen angewendet Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen
Energieverbrauch in Betriebsarten „Nicht aktiv“ Crankcase heater mode PCK W 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066 0.066
  Modus AUS POFF W 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  Standby-Modus Kühlen PSB W 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1
  Modus „Thermostat AUS“ PTO Kühlen W 0.126 0.126 0.146 0.146 0.146 0.166 0.166 0.186 0.186 0.186 0.186
Stromversorgung Phase   3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
  Frequenz Hz 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Spannungsbereich Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
    Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
Gerät Anlaufstrom Max. A 204 255 261 308 316 354 368 466 481 640 677
  Betriebsstrom Kühlen Nom. A 42 45 48 54 61 68 76 86 95 118 143
    Max. A 59 66 72 80 88 102 116 131 145 183 221
  Max. Gerätestrom für Kabelgrößen A 65 72 79 88 96 112 128 144 160 201 243
Verdichter Phase   3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Spannungsbereich Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
    Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
  Maximaler Betriebsstrom A 59 66 72 80 88 102 116 131 145 183 221
  Anlaufverfahren_   Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung Direkte Einschaltung + Teilewickelung Teilewickelung
Hinweise Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb.
  Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb Heizleistung, Leistungsaufnahme des Geräts und COP-Wert basieren auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 5/10 °C; Verflüssiger 40/45 °C, Gerät im Volllastbetrieb
  Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen. Schallleistungspegel (unter Standardbedingungen) wird gemäß ISO9614 und Eurovent 8/1 für Eurovent-zertifizierte Geräte gemessen.
  Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser
  Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS). Weitere Informationen zum Betriebsbereich finden Sie in der Kaltwassersatz-Auswahlsoftware (CSS).
  Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern.
  Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen.
  Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des Verdichters bei 75 % der Maximallast
  Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom
  Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve
  Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung.
  Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1