EWWD190G-XS EWWD230G-XS EWWD280G-XS EWWD320G-XS EWWD380G-XS EWWD400G-XS EWWD460G-XS EWWD500G-XS EWWD550G-XS EWWD650G-XS
Kühlleistung Nom. kW 185.5 222.3 276.2 306 365.1 407.2 443.1 494.6 539.3 601.8
  Nominal kW 185.5 222.31 276.2 306.01 365.11 407.22 443.13 494.62 539.32 601.83
Leistungsregelung Method   Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest Fest
  Mindestleistung % 25 25 25 25 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5 12.5
Leistungsaufnahme Kühlen Nom. kW 40.59 49.4 61.09 73.44 81.09 89.06 97.13 107.4 117.5 141.2
EER 4.57 4.5 4.521 4.167 4.502 4.572 4.561 4.606 4.589 4.261
ESEER 5.37 5.31 5.33 4.91 5.54 5.62 5.61 5.68 5.67 5.27
IPLV 6.45 6.36 6.35 5.8 6.47 6.57 6.55 6.65 6.64 6.17
SEER 5.8 5.92 6.0 5.52 6.61 6.86 6.8 7.13 7.09 6.75
Abmessungen Gerät Tiefe mm 3,435 3,435 3,435 3,435 4,305 4,305 4,305 4,305 4,305 4,305
    Höhe mm 1,860 1,860 1,860 1,860 1,880 1,880 1,880 1,880 1,880 1,880
    Breite mm 920 920 920 920 860 860 860 860 860 860
Gewicht Gerät kg 1,650 1,665 1,680 1,680 2,800 2,945 2,955 2,975 2,990 2,990
  Betriebsgewicht kg 1,800 1,810 1,820 1,820 3,020 3,280 3,290 3,315 3,340 3,340
Gehäuse Colour   Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß Elfenbeinweiß
  Material   Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech Lackiertes, galvanisiertes Stahlblech
Wasserwärmetauscher - Verdampfer Typ   Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel
  Medium   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Verschmutzungsfaktor   0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  Wasservolumen l 125 120 110 110 170 285 285 280 280 280
  Wassertemperatur EIN Cooling °C 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12
  Wassertemperatur AUS Cooling °C 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7
  Wasserdurchfluss Nom. l/s 8.9 10.6 13.2 14.6 17.5 19.5 21.2 23.7 25.8 28.8
  Wasserdruckabfall Kühlen Nom. kPa 23 31 30 37 28 21 24 33 39 47
  Isoliermaterial   Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig Geschlossenzellig
Wasserwärmetauscher - Kondensator Typ   Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel Rohrbündel
  Medium   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Verschmutzungsfaktor   0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
  Wasservolumen l 22 25 25 25 44 47 50 59 68 68
  Wassertemperatur EIN Kühlen °C 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30
  Water temperature out Kühlen °C 35 35 35 35 35 35 35 35 35 35
  Wasserdurchfluss Nom. l/s 10.87 13.06 16.21 18.24 21.46 23.87 25.98 28.95 31.6 35.74
  Wasserdruckabfall Kühlen Nom. kPa 17 20 25 31 16 17 17 17 16 19
Wärmetauscher Im Gebäude   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
  Outdoor side   Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser Wasser
Verdichter Type   Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression Driven vapour compression
  Driver   Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor Elektromotor
  Öl Füllmenge l 16 16 16 16 32 32 32 32 32 32
  Anzahl_   1 1 1 1 2 2 2 2 2 2
Schallleistungspegel Kühlen Nom. dBA 88 88 88 88 90 90 90 90 90 90
Schalldruckpegel Kühlen Nom. dBA 70 70 70 70 72 72 72 72 72 72
Betriebsbereich Verdampfer Kühlen Min. °C Trockenkugel   -8   -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8
      Max. °C Trockenkugel   15   15 15 15 15 15 15 15
  Kondensator Kühlen Min. °C Trockenkugel   20   20 20 20 20 20 20 20
      Max. °C Trockenkugel   55   55 55 55 55 55 55 55
Kältemittel Type   R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a R-134a
  Füllmenge kg 60 60 60 65 130 120 130 120 120 120
  Kreisläufe Anzahl   1 1 1 1 2 2 2 2 2 2
  GWP   1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430 1,430
Füllmenge  pro Kreislauf kg-CO2-Äq. 85,800 85,800 85,800 92,950 22,880 85,800 92,950 85,800 85,800 85,800
  pro Kreislauf TCO2-Äquivalent   85.8   93.0 93.0 85.8 93.0 85.8 85.8 85.8
Rohrleitungsanschlüsse Wassereinlass / -auslass Verdampfer (AD)   114.3mm 114.3mm 114.3mm 114.3mm 139.7mm 168.3mm 168.3mm 168.3mm 168.3mm 168.3mm
  Wassereinlass / -auslass Kondensator (AD)   5" 5" 5" 5" 5" 5" 5" 5" 5" 5"
Allgemein Lieferanten-/Herstellerdetails Name und Adresse   Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy Daikin Applied Europe - Via Piani di S.Maria 72, 00040 Ariccia (Roma), Italy
LW(A) Schallleistungspegel (gemäß EN 14825) dB(A) 88 88 88 88 90 90 90 90 90 90
Raumkühlen Bedingung A (35 °C – 27/19) EERd   4.6 4.51 4.5 4.18 4.51 4.57 4.57 4.63 4.58 4.28
    Pdc kW 185.5 222.31 276.2 306.01 365.11 407.22 443.13 494.62 539.32 601.83
  Bedingung B (30 °C – 27/19) EERd   6.5 6.57 6.7 6.08 7.02 7.11 7.09 7.35 7.34 6.91
    Pdc kW 137.0 164.45 204.3 226.39 270.05 301.2 327.83 365.94 399.17 445.69
  Bedingung C (25 °C – 27/19) EERd   6.8 6.88 6.9 6.34 7.69 7.96 7.82 8.26 8.14 7.72
    Pdc kW 86.8 104.32 129.5 143.65 171.25 191.03 208.04 232.18 253.43 283.16
  Bedingung D (20 °C – 27/19) EERd   5.6 5.77 5.7 5.29 7.24 7.64 7.44 7.87 7.75 7.37
    Pdc kW 38.4 46.33 57.4 63.82 76.07 84.93 92.57 103.22 112.78 126.11
  ηs,c % 222.4 228.8 230.4 212.8 256.4 266.4 264 277.2 275.6 262
Kühlen Cdc (Absinken Kühlen)   0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9 0.9
Standard-Nennbedingungen angewendet Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Anwendungen für mittlere Temperaturen Niedertemperaturanwendung
Energieverbrauch in Betriebsarten „Nicht aktiv“ Crankcase heater mode PCK W 0.1 0.12 0.1 0.12 0.25 0.25 0.25 0.25 0.25 0.25
  Modus AUS POFF W 0.0 0 0.0 0 0 0 0 0 0 0
  Standby-Modus Kühlen PSB W 0.1 0.05 0.1 0.05 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1 0.1
  Modus „Thermostat AUS“ PTO Kühlen W 1.3 1.34 1.8 1.96 1.58 1.56 1.56 1.81 1.74 1.79
Stromversorgung Phase   3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
  Frequenz Hz 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Spannungsbereich Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
    Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
Gerät Anlaufstrom Max. A 288 288 288 288 380 397 397 420 420 438
  Betriebsstrom Kühlen Nom. A 71 81 96 109 142 152 161 174 186 210
    Max. A 114 136 165 186 229 250 272 301 330 373
  Max. Gerätestrom für Kabelgrößen A 126 150 181 205 252 276 299 331 363 410
Verdichter Phase   3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~ 3~
  Spannung V 400 400 400 400 400 400 400 400 400 400
  Spannungsbereich Min. % -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10 -10
    Max. % 10 10 10 10 10 10 10 10 10 10
  Maximaler Betriebsstrom A 114 136 165 186 114 114 136 136 165 186
  Anlaufverfahren_   Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck Y-Dreieck
Verdichter 2 Maximaler Betriebsstrom A         114 136 136 165 165 186
Hinweise Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb. (1) - Kühlen: Eintrittswassertemp. Verdampfer 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb.
  Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast (2) - Heizleistung, Geräteleistungsaufnahme und COP beruhen auf den folgenden Bedingungen: Verdampfer 15/10 °C; Verflüssiger 10/45 °C, Gerät bei Volllast
  Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744 (3) - Schallpegel wurden gemessen bei einer Eintrittswassertemp. Verdampfer von 12℃; Austrittswassertemp. Verdampfer 7℃; Eintrittswassertemp. Kondensator 30℃; Austrittswassertemp. Kondensator 35℃; Volllastbetrieb; Norm: ISO3744
  Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen. (4) - Zulässige Spannungstoleranzen ± 10%. Spannungsschwankung zwischen den Phasen muss innerhalb von ± 3 % liegen.
  Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast (5) - Maximaler Anlaufstrom: Anlaufstrom des größten Verdichters + Strom des anderen Verdichters bei 75 % der Maximallast
  Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom (6) - Nennstrom im Kühlbetrieb bezieht sich auf die folgenden Bedingungen: Verdampfer 12/7 °C; Kondensator 30/35 °C; Verdichterstrom
  Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve (7) - Maximaler Betriebsstrom basiert auf max. vom Verdichter aufgenommenem Strom in seiner Hüllkurve
  Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung. (8) - Maximaler Gerätestrom für Kabelgrößen auf der Grundlage der minimal zulässigen Spannung.
  Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1 (9) - Maximalstrom für Kabelstärken: Volllastaufnahme des Verdichters x 1,1
  Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser Medium: Wasser (10) - Medium: Wasser
  Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich (11) - Siehe separate Zeichnung für den Betriebsbereich
  Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern. (12) - Anlage enthält fluorierte Treibhausgase. Tatsächliche Kältemittelfüllmenge hängt vom endgültigen Geräteaufbau ab; weitere Informationen hierzu auf den Geräteschildern.