4 Schritte, um das Heizen klimafreundlicher zu machen

4 Schritte, um das Heizen klimafreundlicher zu machen

Erfahren Sie mehr über den Beitrag, den Daikin leisten kann

  • Wie kann die Heizungsanlage in Ihrem Haus den Klimawandel bremsen?
  • Wie können nachhaltige Lösungen zu den ehrgeizigen CO2-Reduktionszielen Europas beitragen?
  • Welche Schritte sind notwendig, um das Heizungsgeschäft zu transformieren und den Einsatz von fossilen Brennstoffen wie Kohle oder Öl zu vermeiden?

Kürzlich (April 2021) hat die Europäische Kommission das Ziel der CO2-Emissionssenkung von 40 % auf 55 % bis 2030 erhöht. Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung des Ziels Europas, bis 2050 klimaneutral zu werden. Sie ist ehrgeizig, aber erreichbar, wenn sie von Politik, Industrie und Verbrauchern voll unterstützt wird. Den Heizungssektor nachhaltiger zu gestalten, kann einen großen Einfluss auf diese Strategie haben. Daikin ist bereit, mit umweltfreundlichen Lösungen, insbesondere mit seinen Wärmepumpentechnologien, zu Europas Sanierungsswelle beizutragen.

ISH Digital 2021 - Webinar: Bereit für die Sanierungswelle - Eine Wärmepumpe in jedem Haus (Hervé Pierret, Daikin)

Vorteile von Wärmepumpen

Welches Potenzial haben Wärmepumpen heute?

Wärmepumpen beginnen, eine entscheidende Rolle bei der Dekarbonisierung Europas zu spielen, und in bestimmten Bereichen hat es bereits einen beeindruckenden Aufschwung gegeben.

  • Die umweltfreundliche Lösung ist das Standard-Heizsystem in Schweden1.
  • In einigen europäischen Ländern2 machen Wärmepumpen 50 % des Marktanteils bei Neubauten aus.
  • Auch bei der Sanierung von Häusern sind Wärmepumpen seit Jahrzehnten eine bewährte Lösung.
  • Die Effizienz von Wärmepumpen steigt weiter an

Laut einer aktuellen Studie3, bei der eine große Anzahl von Wärmepumpen, die in Sanierungsprojekten eingesetzt werden, überwacht werden, wird eine Verbesserung der saisonalen Effizienz von 20-25 % in den letzten 10 Jahren gemessen. Hauseigentümer können in den Genuss von Wärmepumpen kommen, ohne die vorhandenen Heizkörper auszutauschen. Eine Verbesserung der Wärmedämmung während der Renovierung ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Daten für die Überwachung der in Sanierungsprojekten eingesetzten Wärmepumpen
1 Internationale Energieagentur, Schweden Länderprofil, abgefragt am 14. September 2020, https://www.iea.org/countries/sweden
2 Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft: Fokus auf Wärme in Gebäuden, konsultiert am 10. Mai 2021, 
https://www.iee.fraunhofer.de/content/dam/iee/energiesystemtechnik/en/documents/Studies-Reports/FraunhoferIEE_Study_H2_Heat_in_Buildings_final_EN_20200619.pdf
3 Wie gut funktionieren Wärmepumpen in bestehenden Gebäuden wirklich?, https://blog.innovation4e.de/en/2021/03/03/how-well-do-heat-pumps-really-work-in-existing-buildings/

4 Schritte zur Dekarbonisierung der Wohnraumheizung

4 Schritte zur Dekarbonisierung der Wohnraumheizung

1. Verschärfung der Vorschriften für den Energieverbrauch bei Neubauten

Infolge der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (Energy Performance of Buildings Directive, EPBD) haben die EU-Mitgliedsstaaten bereits Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass neu gebaute Häuser und Wohnungen eine bessere Kohlenstoffbilanz aufweisen.

Dies wird erreicht durch:

  • eine verbesserte Gebäudehülle und
  • verpflichtende Nutzung von erneuerbaren Energien

Daikin schätzt, dass Wärmepumpen bei neuen (Einfamilien-)Häusern bereits einen Marktanteil von bis zu 50% haben. Es besteht jedoch immer noch die Notwendigkeit, umweltschädliche Heizsysteme schrittweise vom Markt zu nehmen.

In Österreich dürfen seit Januar 2020 keine Ölheizkessel mehr in neuen Häusern installiert werden und in den Niederlanden sind alle neu gebauten Häuser ab 2020 vom Gasnetz getrennt. Auch Großbritannien hat angekündigt, dass bis 2025 in allen neuen Häusern keine Gas- und Ölkessel mehr installiert werden dürfen und stattdessen mit kohlenstoffarmen Alternativen geheizt werden soll.

Vorteile von hydronischen Wärmepumpen

Ein erheblicher Zusatznutzen von Wärmepumpen ist die Möglichkeit, sie sowohl zum Kühlen als auch zum Heizen verwenden zu können, was zunehmen eine Anforderung der Verbraucher ist.

Dies ist teilweise auf den Klimawandel zurückzuführen, aber auch auf die bessere Wärmedämmung in neu gebauten Häusern. Wenn ein Heizkessel installiert wird, muss in der Regel ein zweites HLK-System installiert werden, falls eine Kühlung gewünscht wird. Eine reversible Wärmepumpe bietet Heizung und Kühlung in einem System und profitiert so von einer einzigen Investition.

1. Verschärfung der Vorschriften über den Energieverbrauch bei Neubauten

2. Steigern Sie die Austauschrate

Die Austauschrate muss bis 2030 von 1 % auf 2 % verdoppelt werden, da der Tausch alter Anlagen durch effizientere natürlich zu Emissionssenkungen führen wird.

Die EU-Bürger müssen motiviert werden, sich für Lösungen mit erneuerbarer Energie zu entscheiden, indem man ihnen nachvollziehbare Gründe aufzeigt, warum nachhaltige Heizsysteme, wie Wärmepumpen, effiziente, kostengünstige und zuverlässige Lösungen sind.

In Mittel- und Osteuropa werden Hausbesitzern attraktive Anreize und Subventionen für die Aufrüstung ihrer Heizungsanlage oder den Neubau von Häusern mit Wärmepumpen angeboten.

  • Österreich: Heizungssanierungsförderung für den Austausch bestehender Öl- und Gasheizungen gegen Wärmepumpen
  • Bulgarien: Kredite und Investitionsanreize durch lokale teilnehmende Banken für energieeffiziente Hausverbesserungen
  • Ungarn: Zuschuss für Hausrenovierung einschließlich Heizungssanierung mit Wärmepumpen
  • Tschechische Republik: Fonds mit Fokus auf Energieeinsparungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern inklusive Wärmepumpe (Neubau & Sanierung)
  • Kroatien: Förderung wird nach dem Nachweis einer 60%igen Verbesserung der Energieeffizienz gewährt und zielt auf Hausrenovierungen inkl. Wärmepumpenanwendungen ab
  • Rumänien: Anreiz zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch Senkung des Energieverbrauchs und Nutzung erneuerbarer Energien
  • Serbien, Albanien, Kosovo, Nord-Mazedonien: Rückzahlung von Krediten für Hausrenovierungen einschließlich Wärmepumpenanwendungen.
  • Slowakei: Anreiz für die Aufrüstung des Heizsystems mit erneuerbarer Energiequelle oder die Installation eines Generators mit erneuerbare Energie
  • Slowenien: Anreiz für die Investition in umweltfreundliche Hausrenovierung einschließlich Wärmepumpenanwendungen.

 

2. Erhöhung der Austauschrate

3. Anreize für fossile Brennstoffe beenden

Aufgrund direkter oder indirekter Förderungen sind öl- oder gasbetriebene Heizkessel heute noch günstiger als Wärmepumpen.

Auch ist der Unterschied zwischen Strom- und Gaspreisen in vielen EU-Mitgliedsstaaten zu hoch, um Wärmepumpen für alle EU-Bürger zugänglich zu machen. Auch für nachhaltige Technologien sind gleiche Wettbewerbsbedingungen erforderlich.

Kurzfristig können staatliche Förderungen helfen, den Übergang zum kohlenstoffneutralen Heizen zu beschleunigen und Wärmepumpen für alle Europäer erschwinglich zu machen. Längerfristig werden aber nur ausgewogenere Energiepreise und eine korrekte Angabe der Energie- und Kohlenstoffleistung eines Gebäudes die Endverbraucher motivieren, in energieeffiziente Technologien zu investieren.

3. Abschaffung der Anreize für fossile Brennstoffe

4. Heizen mit erneuerbarer Energie zum Standard beim Austausch machen

Insgesamt machen Wärmepumpen nur 10 % aller jährlich in Europa installierten Heizsysteme aus1.

Dies steht in starlkem Gegensatz zu dem ehrgeizigen Ziel der EU-Kommission für 2030: eine 40-prozentige Durchdringung der Nutzung von erneuerbaren Energien im Wärme- und Kältebereich2.

Dabei muss die Transformation des Heizens im Wohnbereich eine gemeinsame Anstrengung von Politik, HLK-Industrie, Bauwirtschaft und nicht zuletzt den Verbrauchern werden.

Daikin investiert stark in das Design und die Technologie von Wärmepumpen, was letztere zunehmend in die Lage versetzt, auch bei niedrigeren Außentemperaturen hohe Wirkungsgrade zu erzielen. Wärmepumpen werden daher zum klimafreundlichen Heizsystem der Wahl nicht nur für Ein- oder Mehrfamilienhäuser, sondern auch für kleine und große Gewerbegebäude oder industrielle Anwendungen. Die Installation durch ein durchdachtes Design so einfach wie möglich zu gestalten, ist ein weiterer Vorteil der Daikin-Lösungen.

1EHPA-Marktbericht, https://www.ehpa.org/market-data/
2State of the Union, Heating and cooling renewable systems penetration, abgerufen am 05. Mai 2021, https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/qanda_20_1598
4. Heizen mit erneuerbaren Energien beim Austausch zum Standard machen

Erfahren Sie mehr über den Europäischen Green Deal:

Sanieren Sie Ihr Zuhause mit Daikin:

Entdecken Sie unsere Heizungslösungen

Lesen Sie unseren Blog